Datenschutzerklärung

I. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

Vielen Dank, dass Sie unsere Software und unseren Service virtuelle Arztpraxis nutzen und sich für unsere Datenschutzinformationen Zeit nehmen. Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie gem. Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutz zustehenden Rechte.

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist

Fa. MD Medicus Holding GmbH
Industriestraße 2a, 67063 Ludwigshafen
E-Mail: Medicus@MD-Medicus.net
Tel: +49 (0)621 5490 - 144
Fax: +49 (0)621 5490 - 266
Website: www.md-medicus.net
Geschäftsführer: Frank Ratzlaff, Jochen Müller

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Unser/e Datenschutzbeauftragte/r ist

Frau Rechtsanwältin Christina Grewe
c/o Fa. MD Medicus Holding GmbH
Industriestraße 2 a, 67063 Ludwigshafen
Telefon: +49 (0)621 / 5490 144
Telefax: +49 (0)621 / 5490 265
E-Mail: christina.grewe@md-medicus.net

Die Fa. MD Medicus Holding GmbH hat die Video-Chat-Software entwickelt und hostet diese auf einem Server in ihrem Hause in Ludwigshafen. In die Video-Chat-Verbindung ist MD Medicus lediglich als Vermittler zur Herstellung der Verbindung einbezogen. Ein Mithören oder Mitsehen während der Video-Chat-Verbindung ist nicht möglich.

Patientendaten (she. unten II a) und b)) werden nur zur Herstellung der Verbindung erhoben und gespeichert und unmittelbar nach Beendigung der Session wieder gelöscht.

II. Wie und warum erheben und speichern wir von Ihnen personenbezogene Daten und zu welchem Zweck.

a) personenbezogene Daten des Patienten

Um das Videosprechstundeportal als Patient nutzen zu können, fragen wir unter https://videosprechstunde.md-medicus.de/ durch das auf dieser Seite platzierte Terminvereinbarungsformular folgende Daten von Ihnen ab:

Vorname, Nachname, Geburtstag, Telefon und E-Mail-Adresse. Zusätzlich erfragen wir, mit welchem Arzt unserer Praxis Sie eine Videosprechstunde vereinbaren wollen. Diese Daten werden an den von Ihnen angegebenen Wunscharzt weitergegeben.

Die Erhebung von Vorname, Nachname und Geburtsdatum erfolgt zur Ihrer Identifizierung als Patienten durch den Arzt. Ihre E-Mail- Adresse wird zur Zusendung der Termin-Bestätigungsmail und des Links für den Log-In benötigt. Die Telefonnummer ist erforderlich, um im Falle von technischen Störungen eine telefonische Verbindung zwischen Ihnen als Patient und uns als Arzt herstellen zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grund des von Ihnen abgegebenen Einverständnisses und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung der Videosprechstunden erforderlich.

Ihre personenbezogenen Daten werden wieder gelöscht, sobald sie für die vorstehend genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten bestehen. Im Übrigen sobald eventuell einzuhaltende Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

b) Videosprechstunde

Die Verbindung zwischen Ihnen als Patient und Ihrem Arzt erfolgt über eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung direkt vom Browser Ihres Endgeräts zum Browser unseres Endgerätes. Die Datenübertragung erfolgt mit einer sicheren 256-Bit-Verschlüsselung (DTLS). Der Kommunikationsstream erfolgt hierbei ohne Zwischenschaltung eines Streamingservers. Ein zentraler Server ist lediglich zur Gesprächsvermittlung erforderlich. Dieser Server befindet sich in unserem Hause, der Fa. MD Medicus Holding GmbH, in Ludwigshafen am Rhein, Deutschland. Es werden nur solche Daten und Metadaten erhoben, die zur Abwicklung der zur Videokommunikation notwendigen Abläufe erforderlich sind und genutzt werden und welche nach Beendigung der Video-Chat-Verbindung unmittelbar wieder gelöscht werden. Für die Nutzung der Software als Patient werden weder Plugins noch weitere Programme benötigt.

Diese Videosprechstunde ist auf die Dauer Ihrer Kommunikation begrenzt. Die Inhalte des über die Software zwischen Ihnen und Ihrem Arzt geführten Gespräches werden weder durch uns noch durch Dritte weder mitgehört, noch eingesehen, noch mitgeschnitten, noch in sonstiger Weise gespeichert, noch wird einem unbeteiligten Dritten das Mithören, Mitsehen oder Mitschneiden und Speichern ermöglicht.

c) Website

Bei der Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

IP-Adresse,
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
jeweils übertragene Datenmenge
Website, von der die Anforderung kommt
Browser
Betriebssystem und dessen Oberfläche
Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht.

d) Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung des Video-Chat-Portals Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Das Video-Chat-Portal nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: Transiente Cookies.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grund des mit Ihnen geschlossenen Nutzungsvertrages und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a und lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Auftrages und für die Erfüllung von Verpflichtungen aus diesem Auftrag erforderlich.

III. Weitergabe von Daten an Dritte

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zu Zwecken erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, die im Zusammenhang mit den unter II. geschilderten Zwecken erforderlich sind.

Die unter II a erhobenen Daten werden nur an den Arzt weitergegeben, der die Videosprechstunde durchführt.

Innerhalb MD Medicus erhalten nur diejenigen Mitarbeiter Informationen zu ihren Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten brauchen. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter unserer sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren und unterliegen der vereinbarten Pflicht zur Geheimhaltung. Die Verarbeitung der Daten findet ausschließlich in Deutschland statt. Es findet keine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland statt.

IV. Wir informieren Sie nunmehr über Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Durch Ihren Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung allerdings nicht berührt;

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei oder durch uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit oder für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn wir Ihre Daten für die Zwecke der Verarbeitung zwar nicht länger benötigen, Sie Ihre Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
    Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie zudem von der Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder den Ort des mutmaßlichen Verstoßes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

  • Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an medicus@md-medicus.net

  • Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich mit einer Beschwerde an unsere vorstehend genannte Datenschützerin oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde zu wenden. Zuständige Datenschutzbehörde ist der Landesbeauftrage für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz.

IPS Datenschutz Zertifikat